W
ÜSTENBERG

Kanzlei für Wirtschafts- und Naturschutzrecht




 START
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
 IMPRESSUM
 
 
 Lieferkettenrecht 
 Lauterkeitsrecht  
 Naturschutzrecht  
Tierschutzrecht  
 
 
 
 
Kanzlei Wüstenberg
RA Dirk Wüstenberg
Pirazzistraße 5
DE- 63067 Offenbach am Main
Tel.: 069 - 82 99 49 60
Fax: 069 - 82 99 49 61
 
 
 
 
 
 






Wirtschaftsrecht & Umweltrecht
 
 
 
 
 
Ziele
 
Wollen Sie als Unternehmen oder Verein in Bezug auf Rechtsfragen rund um die
natürlichen Ressourcen" (Rohstoffe, Wasser, Böden, Wald, Tiere, Klima etc.) behördliche oder gerichtliche Entscheidungen anstreben oder überprüfen lassen oder von Anfang an vermeiden? Dann sind Sie richtig.
 
Ziel der Kanzlei ist es,

 
-- Unternehmen rechtlich darin zu unterstützen, ihre Entscheidungen rechtlich korrekt und unternehmerisch sinnvoll zu treffen.
 
-- namens Abmahnvereine lauterkeitsrechtliche Gerichtsverfahren zu führen.
 
-- namens klageberechtigter Naturschutzvereinigungen (Umweltschutzvereinigungen) Behördenentscheidungen in Bund und Ländern anzufechten (§§ 42, 113, 80 VwGO) bzw. Rechtsvorschriften von Bund oder Ländern einer Normenkontrolle zu unterziehen (§ 47 VwGO, Art. 93 GG), namens klageberechtigter Tierschutzorganisationen Rechtsmittel einzulegen, soweit rechtlich möglich.
 
-- für Politik und Gesellschaft Traditionen rechtlich zu hinterfragen ("Das haben wir immer schon so gemacht. Wo kommen wir denn hin, wenn wir es künftig anders machen würden?").
 
Die Kanzlei Wüstenberg ist offen für rechtspolitische Gerichtsverfahren.

 
 
Leistungen
 
1. rechtliche Beratung,
 
2. anwaltliche Vertretung gegenüber der Behörde (Verwaltungsverfahren) oder vor Gericht (Gerichtsverfahren),
 
3. Rechtsgutachten (z.B. Fachaufsätze),
 
4. Strafverteidigung.
 
Die anwaltliche Beratung und Vertretung dient dem Zweck, dass Sie die richtige und überzeugende Argumentation vortragen können, um von den Behörden und Gerichten verstanden zu werden. Das Recht siegt nicht von allein, sondern muss verstanden, dargelegt und immer wieder neu erkämpft werden. Der Anwalt ist Ihr parteiischer Vertreter sowie zugleich ein (unabhängiges) Organ der Pflege des Rechts. Der Anwalt erklärt die Rechtslage und ordnet Ihren Fall" in das geltende Rechtssystem ein. Sofern Sie Recht haben, haben Sie Recht. Sofern nicht, dann eben nicht. Primär entscheidet der Gesetzgeber, was rechtens ist. Sekundär die Justiz.
 
Rechtsgutachten beantworten Rechtsfragen und zeigen Gestaltungsmöglichkeiten auf.

 
Die Kanzlei denkt praxisorientiert. Sie versucht, mit Ihnen eine allseits zufriedenstellende Win-win-Situation zu entwickeln. Das erspart künftigen Ärger.
 
 
 
Mandanten
Zum angesprochenen Mandantenkreis zählen 1. kleine und mittelständische Unternehmen, 2. Wettbewerbsvereine (UWG), 3. klageberechtigte Naturschutzvereinigungen oder Umweltschutzvereinigungen (BNatSchG & UmwRG), 4. klageberechtigte Tierschutzorganisationen, 5. der Staat (Kommunen, Länder, Bund).
Als Verein verschaffen Sie sich intern Klarheit über 1. Ihr Ziel (Welche Tatsachen/Fakten wollen Sie langfristig erreichen? Wie kontrollieren Sie Ihren Erfolg?), 2. Ihre Kapazitäten (aktive Mitglieder, Zeit, Budget?), 3. Ihr Interesse am Recht als Mittel zur Durchsetzung (Durchhaltevermögen über alle Gerichtsinstanzen hinweg?).
 
 
 
Historie
Die Kanzlei Wüstenberg (Rechtsanwalt in Offenbach a.M.) existiert seit 24 Jahren
. Änderungen der Arbeitsschwerpunkte während der letzten Jahre: zunächst Meinungsfreiheitsrecht & Internetrecht (von 1999 bis ca. 2017), Gewerbe & Schutz gegen den unlauteren Wettbewerb (von ca. 2013 bis ca. 2021), jetzt Naturschutz, Umweltschutz, Tierschutz, Klimaschutz (seit ca. 2018).
In der Zeit von 2006 bis 2015 war die Kanzlei zum Schutze von Mädchen und Frauen vor dem Eingriff ritueller weiblicher Genitalverstümmelung
pro bono tätig. Pro bono ist möglich.
 
 
 
Verbraucherinformationen
Kanzlei-Informationen vor Vertragsschluss.
Kanzlei-Informationen zum Widerrufsrecht der Mandanten, welche Verbraucher sind.
Kanzlei-Informationen zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform).
Kanzlei-Informationen gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).
Kanzlei-Datenschutzerklärung (DSGVO).
 
  
 
Grundgesetz
Art. 20a GG: „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung." Fragen lauten: Wie? Wirklich? Wirksam?
 

 
Offenbach am Main, 28.02.2024