W
ÜSTENBERG

Kanzlei für Wirtschafts- und Verkehrsmarktrecht




 START
 ANWALT
 LEISTUNGEN
 HONORAR
PUBLIKATIONEN
PRESSE
 IMPRESSUM
 
 






RA Wüstenberg
 

 
 
Kanzlei-Historie
 
Die ersten 19 Jahre...
 
   
1970-2018
 
 
 

1970 geboren in Niedersachsen, Abitur in Frankfurt/Main.
 
1990-1999 Jura-Studium in Passau, Shanghai, München, Referendariat in Ingolstadt, München, Mumbai, 1999 Zweites Examen in München, Zulassung als Rechtsanwalt, seit 1994 publizierend (Liste).
 
1999-heute: Kanzlei in Offenbach a.M.; Rechtsdurchsetzung gegenüber Behörden und vor Gericht; Rechtsberatung. 1999-2017 Schwerpunkt "Neuer Markt"; 2012-2018 Onlineshop-Recht; 2018-2020 Verpackungsrecht; 2007-2015
pro bono: Genitalverstümmelungsrecht.
 
 
 
Die weiteren 20 Jahre...
 
  


 
RA Dirk Wüstenberg
  
2015-heute
  
2015-heute: Personenbeförderungsrecht (PBefG u.a.) und unlauterer Wettbewerb (UWG).
 
2021-heute: Eisenbahnrecht, Seilbahnrecht, Verkehrsmarktrecht.

 
2018-heute: Naturschutzrecht, Plastikrecht, Umweltrecht -- gegenüber Behörde und vor Gericht.
 

Wechsel der Arbeitsschwerpunkte fließend.
 
1999-heute: Verfassungsrecht; Grundrechte und deutsche Rechtsgeschichte; Staatsrecht.
 
Politikbereiche:

U = Umweltpolitik, Naturschutzpolitik.
V = Verkehrspolitik, Infrastruktur.
W = Wirtschaftspolitik.
A = Außenpolitik, Verteidigungspolitik, Staatspolitik.
 
Aus dem Fernsehen zum Thema Diskriminierungen z.B.: ARD, Sendung „Schwarz und deutsch – Die Geschichte der Afrodeutschen“ vom 07.06.2021 (Video); zur deutschen Kolonialzeit: "Wir sind hier, weil Ihr mal dort gewesen seid."; vgl. heute Globalisierung. Andere Beispiele: Roma, Sinti, ... (wer noch?); vgl. Art. 3 Absatz 1 bis Absatz 3 (Diskriminierungsverbot) und Art. 16a Absatz 1 (Asylrecht). 
 

 
Offenbach a.M., 08.06.2021